top of page

Duell um die Abstiegsränge


Am Samstagabend um 18.00 Uhr spielen die KURPFALZ BÄREN ihr erstes Spiel im neuen Jahr in der Rundsporthalle in Waiblingen.


Das Duell ist aufgrund der Tabellensituation ein direktes Duell um die Abstiegsränge. Der VFL Waiblingen steht derzeit auf dem Relegationsplatz (12.) und Ketsch belegt den ersten Abstiegsplatz (13.) mit einem Punkt Rückstand, aber auch mit einem Spiel weniger.

Für die KURPFALZ BÄREN wird es wichtig sein durch eine aggressive und körperliche Abwehr den Rückraum der „Tigers“ in den Personen Vanessa Nagler, Matilda Ehlert und Samira Brand zu Fehlern zu zwingen, um dann in ihr Tempospiel zu kommen. „Das Tempospiel ist sicherlich das größte Potenzial bzw. Baustelle von uns. Wir werfen zu wenige einfache Tore im Gegenstoß oder in der zweiten Welle, obwohl wir die Qualität dazu haben.“ weiß Franzi Steil. Weiter merkt sie an: „Da geht’s drum, dass die Spielerinnen an sich selbst glauben, sich aus vollem Tempo Aktionen nehmen und sich das auch zutrauen, auch wenn sie mal scheitern.“

Die KURPFALZ BÄREN wissen um die Bedeutung des Spiels und wollen mit 2 Punkten nach Hause fahren. Personell müssen die Bären weiter auf Katarina Longo und Nell Gotta verzichten, hinter Amelie Möllmann steht nach der Fußverletzung aus dem letzten Spiel noch ein Fragezeichen.

Der Pressebär


bottom of page