top of page

KURPFALZ BÄREN in Leipzig gefordert


Am Sonntag um 16.00 Uhr treffen in Leipzig zwei angeschlagene Mannschaften aufeinander. Für die KURPFALZ BÄREN gilt das gleich doppelt, denn die etatmäßige Torfrau Johanna Wiethoff ist krank und die ganze Woche nicht im Training. Kathrin Rüttinger wird wohl für sie in die Bresche springen, auch wenn sie erst langsam in ́s Training zurückkommt.

 

Beide Mannschaften können mit den letzten Spielen nicht zufrieden sein, denn sie bringen ihre Leistungen nur 30 Minuten auf die Platte und dann funktioniert es nicht mehr, aus welchen Gründen auch immer. Für die KURPFALZ BÄREN wird es wichtig sein, im Rückzug sofort in eine kampfbereite Abwehr zu gehen und in Situationen, in denen es nicht läuft, müssen die Führungsspielerinnen den Kopf oben behalten und versuchen, das eigene Spiel weiter zu spielen, egal vor welche Aufgaben sie gestellt werden.

 

„Mit Leipzig treffen wir auf eine sehr junge Mannschaft, die eine gute Dynamik hat und über individuelle Qualität verfügt. Sie gehen vor allem über das Tempo und die millimetergenauen Pässe von Nele Kurzke sind besonders gefährlich.“, sagte Franzi Steil unter der Woche. „Wir müssen kämpfen bis zum Umfallen und alles in die Waagschale legen, was wir haben. Es wird an der Zeit unsere Leistung über 60 Minuten auf das Feld zu bringen, die Qualität dazu haben wir.“, ergänzte Steil.


Der Pressebär

Foto: Christian Schmitz

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page