top of page

KURPFALZ BÄREN müssen zurück in die Spur finden

Nach den zuletzt zwei klaren und deutlichen Niederlagen, steht für die KURPFALZ BÄREN die nächste Herausforderung an. Am Samstagabend um 19.30 Uhr spielen sie in der Theodor-Eisenlohr-Sporthalle gegen den Tabellenfünften TG Nürtingen.

 

Die Gastgeberinnen überzeugten bisher über die Saison mit konstanten und guten Leistungen, nicht nur weil sie mit Manel Cirac einen exzellenten, kompetenten Trainer an ihrer Seite haben, der die Mannschaft oft richtig einstellt, sondern auch, weil sie mit Kerstin Foth, Lotta Gerstweiler und Leonie Dreizler einen sehr wurfstarken Rückraum haben. Dazu kommen Lenya Treusch am Kreis und Rena Keller im Tor, die das geradlinige und konsequente Tempospiel der Nürtingerinnen abrunden.

 

Die KURPFALZ BÄREN müssen über Kampf und Mentalität wieder zurück in die Spur finden und den Fokus nach vorne richten. Sie haben in so manchen Spielen mit Leidenschaft und Bereitschaft einen vermeintlichen Favoriten geschlagen und ihre Fans begeistert. Das gilt es auch in Nürtingen abzurufen. 

„Wir haben uns klar zum Ziel gemacht, dieses Spiel zu gewinnen und dieses Ziel ist nicht unrealistisch. Ich sehe viele Mannschaften in dieser Liga auf Augenhöhe und wir haben mehrfach nachgewiesen, zu was wir im Stande sind.“, zeigte sich Franzi Steil kämpferisch. Weiter sagte sie: „Wir müssen uns allerdings ganz klar an das halten, was wir machen wollen, müssen an uns glauben und bei Rückschlägen nicht einbrechen.“

 

Die KURPFALZ BÄREN hoffen auf große Unterstützung von den Rängen bei dieser so wichtigen, aber schwierigen Aufgabe in Nürtingen.

Comments


bottom of page